Mitarbeit-unabhängige Lagekorrektur

Bei den meisten Patienten (Mitteleuropa 60 % Kl.II - Unterkieferrücklage) ist während der Behandlung eine Lagekorrektur notwendig, um eine gut funktionierende Verzahnung erreichen zu können. Hierzu werden in der Regel Gummizüge verwendet.

KFO Wolbeck Mitarbeit-unabhängige Lagekorrektur
Dies ist ein Mitarbeit-unabhängigeres Behandlungsmittel - eine sogenannte Non-Compliance Kl. II- Apparatur

Dies erfordert vom Patienten Mitarbeit, indem täglich entsprechend unseren Trageanweisungen die Gummizüge gewechselt und getragen werden.

Bei zu stark ausgeprägter Rücklage oder ausbleibenden Erfolg kann ein mitarbeitunabhängigeres Behandlungsmittel eingesetzt werden. Es handelt sich um sogenannte Non-Compliance Kl. II- Apparaturen.